Ihr Browser ist nicht mehr aktuell.

Der Internet Explorer 6 entspricht nicht den gegenwärtigen Standards und wird von dieser Website nicht mehr unterstützt.

Um diese Website zu nutzen, bitten wir Sie, Ihren Webbrowser auf eine aktuellere Version zu aktualisieren oder einen anderen Webbrowser zu nutzen.

Hier finden Sie eine Liste der populärsten Browser. Klicken Sie auf eines der Symbole um auf die Download-Seite zu gelangen:

Trotzdem fortfahren¹
¹Es sind Darstellungsfehler bis hin zu Browserabstürzen möglich.
Einleitung
Premium
Allianzen
BB-Codes
Sonstige Informationen
Spieler
Siedlungen
Gebäude
Einheiten
Karte

Erobern

Beim Erobern (oder 'Aufadeln') werden gegnerische Siedlungen mit Grafen permanent übernommen. Dazu muss der städtische Machtbereich, eine abstrakte Repräsentation des Einflusses des Spielers auf diese Siedlung, auf 0 abgesenkt werden.

Ein fremder, angreifender Graf, der den Kampf gegen die Verteidiger überlebt, kann diesen Machteinfluss senken. Dabei wird ein zufälliger Wert zwischen 2.250 und 2.750 vom Machtbereich abgezogen. Hat die angegriffene Siedlung aber ein Denkmal, so wird der Machteinfluss um eine Zahl zwischen 1.750 und 2.250 gesenkt. Unabhängig von der tatsächlichen Zahl kann ein Graf den Machteinfluss jedoch nur höchstens um die Hälfte des Maximums senken. Auch kann pro Angriff nur ein Graf wirksam werden.

Für jede Siedlung werden also immer mindestens zwei Grafen in zwei getrennten Angriffen benötigt. Eine voll ausgebaute Siedlung (10.000 Machtbereich) inklusive Denkmal braucht allerdings fünf bis sechs Grafen bzw. Angriffe.

Sobald der Machtbereich auf 0 Punkte reduziert ist, geht die Siedlung in den Besitz des Spielers über, der den Graf geschickt hat und der den letzten Machtbereich-Schaden verursacht hat. Nach einer Eroberung steigt der Machtbereich des neuen Herrschers in der Siedlung sofort auf 30% des Maximums.


Version 3.0.5
generiert in 5 ms Serverzeit: 14:53:27